Über uns

Liebe Besucher der Wind Blow Up Farm

Eine neue Sicht auf die Welt

Dass Pferde wundervolle Geschöpfe sind, darin stimmen Sie sicherlich mit uns überein. Nachdem wir uns Pferde angeschafft hatten, begannen die Probleme. Daher entschlossen wir uns, dass wir bei bekannten Pferdetrainern wie Peter Pfister und Monty Roberts
Anschauungsunterricht nehmen sollten. Gesagt – getan: Schon bald stellten wir fest: Wenn es nicht funktioniert, haben wir etwas falsch gemacht.

Das war die erste und wohl wichtigste Erkenntnis im Umgang mit den Pferden, nämlich Demut, der Mut sich selbst in Frage zu stellen, und viele weitere Erkenntnisse folgten. Schon bald war uns klar, dass wir – um ein Ziel zu erreichen – künftig nicht mehr unsere Mittel verstärken sollten, sondern dass nur Nachgeben (im richtigen Moment) zum Nachgeben des Pferdes führen würde.

Die Natur ist der beste Lehrmeister

Innerhalb kurzer Zeit entstand ein völlig neues Bild, eine neue Sicht auf die Welt, so wie Gott sie erschaffen hat. Jede Aktion wurde und blieb bestimmt aber freundlich und die Pferde lehrten uns, behutsam und achtsam mit uns selbst und anderen umzugehen und dem Vorbild der Natur zu folgen.

Aus den Erkenntnissen in unseren Berufen wurde uns schnell klar, Menschen sprechen ebenso gut auf eine freundlich aber bestimmt ausgerichtete Leitung an.
Uns fiel immer mehr auf, dass unser ganzes tägliches Leben vom Leiten und geleitet werden bestimmt ist. Jeder Kontakt mit einem anderen Menschen entscheidet sich an der Alltagskompetenz (Führungsqualität) des Einzelnen.

Pferde helfen uns, einen Schatz zu entdecken

Durch die Arbeit und durch die lange Beobachtung unserer Pferde entstand die Idee, unseren Mitmenschen den Schatz, den Pferde sorgsam hüten, zugänglich zu machen und – durch die Teilung mit anderen Menschen wird der Schatz nicht etwa kleiner sondern jedesmal noch größer. Wir entwickelten für verschiedene Lebenssituationen unterschiedliche Seminare, an denen unsere Besucher seit nunmehr 10 Jahren mit Erfolg teilnehmen.

Lernen, Verantwortung zu übernehmen

Das zentrale Thema unserer Seminare ist es, die Bereitschaft zu fördern, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. In unserer heutigen Zeit, in der die Globalisierung alles bestimmt und verantwortliche Führungskräfte immer noch alles zentralisieren wollen, geht der persönliche Bezug zu den Menschen, mit denen man zu tun hat, immer mehr verloren. Kein Fernsehsender macht sich Gedanken, welche Auswirkungen bestimmte Sendungen auf die Gesellschaft haben können. Callcenter und endlose Warteschleifen elektronischer Telefonansagen tragen dazu bei, dass im Ergebnis keiner wirklich verantwortlich ist. Die vielgelobte Konkurrenz der Wirtschaft hat zu international undurchsichtigen Konzernen und Firmengeflechten geführt, in denen es leicht ist, zum Nachteil vieler Betroffenen Verantwortung vom eigenen Handeln abzukoppeln. In diesem Sumpf vermeintlicher Zuständigkeiten bleibt der Mensch als Nächster nur allzuoft auf der Strecke. Wer mit der christlichen Religion vertraut ist, weiss, dass es vor 2000 Jahren einen Mann gab, der Verantwortung für andere übernahm; er starb für die Menschen, damit sie leben können.

Pferde denken im „Wir“

Sozialstrukturen, die zu allererst auf die Gemeinschaft abzielen und daher von Verantwortung für andere geprägt sind, finden wir bei unseren Pferden in der Herde. Wir haben die Grundsätze und Prinzipien sichtbar gemacht, die eine verlässliche belastbare Beziehung ermöglichen und laden Sie daher ein, mit uns das Leben der Pferde zu erkunden. Pferde haben natürliche Team- und Alltagskompetenzen (Führungskompetenzen) seit Jahrmillionen praktiziert, das verdient besondere Anerkennung.

Unglaubliche Perfektion der Natur

Pferde helfen uns, die schier unglaubliche Perfektion der Natur zu begreifen. Dadurch leben wir nachhaltiger, besser und auch erfolgreicher; denn wer führt, ist klar im Vorteil. Pferde haben Sicherheit bzgl. der Leitung durch die Leitstute; sie haben keine Verträge, Anwälte oder Notare, auch keine Gerichte, sondern nur instinktives Vertrauen und es geht immer um alles – um`s Überleben, denn sie sind Fluchttiere.

Sich selbst und dadurch die Welt verändern

Vieles im Leben können wir erst durch die Pferde richtig erkennen; sie helfen uns, die Zusammenhänge des Lebens besser zu verstehen; und vor allen Dingen lernen wir etwas über uns selbst. Dadurch ist es möglich, den zugegeben kleinen Teil der Welt zu verändern, der in unserem Machtbereich liegt – nämlich uns selbst. Erstaunlich, welchen großen Einfluss das auf „den Rest der Welt“ hat.

Würden sie gerne dabei sein?

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, aber noch viele Fragen haben, rufen Sie uns an. Noch besser als eine E-Mail ist ein persönliches Gespräch. Sie dürfen uns auch gerne besuchen, wenn Sie noch unentschlossen sind. Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular für eine Terminabsprache. Jeder Kontakt bleibt für Sie unverbindlich.

Wir würden uns freuen, Sie auf der Wind Blow Up Farm begrüssen zu dürfen.

Unsere Arbeit ist nicht auf Gewinn ausgerichtet. Die Einkünfte aus den Seminaren verwenden wir für die Unterhaltung unserer Pferde und zur Unterstützung sozialer Projekte wie z.B. Mercy Ships (Krankenhausschiffe für Afrika), die uns am Herzen liegen. Wenn Sie uns als Sponsor unterstützen möchten, freuen wir uns riesig. Natürlich werden Sie auf unserer Seite als Unterstützer bzw. Sponsor aufgenommen, wenn Sie es möchten.

Wir wollen Sie mit den Argumenten der Schöpfung überzeugen!

Wenn Sie als Christ ein Unternehmen führen, jedoch unsicher sind, ob christliche Werte im Unternehmen praktizierbar sind, lassen Sie uns darüber reden. Wir kommen auch gerne zu Ihnen, denn eines ist uns sehr wichtig:

Wir möchten, dass Sie und Ihre Mitarbeiter durch die Arbeit mit den Pferden eine positive Einstellung zur Verantwortung gewinnen.

Wer sind wir?

Wir haben soziale Projekte mit Hilfe unserer Pferdearbeit initiiert, die wissenschaftlich begleitet wurden und inzwischen seit mehr als zehn Jahren erfolgreich arbeiten! Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, fragen Sie uns.

Ich, Tebbe Billker, geb. 1956, Studium an der Fachhochschule für Rechtspflege und Verwaltung, langjähriger Mitarbeiter einer öffentlichen Verwaltung, habe mich der Arbeit mit den Pferden gewidmet, habe ihre Sprache erlernt und Ihre Sicht auf die Welt erforscht. Ich bin für unsere Besucher derjenige, der ihnen die Welt der Pferde näherbringt.

Meine Frau Gertrud Billker, geb. 1960, Ausbildung und langjährige Mitarbeiterin im pädagogischen Bereich, Mutter von unseren zwei liebenswerten Söhnen, hat ihre Hochsensibilität zum Nutzen für unsere Besucher gemacht. Sie hat gelernt, wie Pferde den Menschen innerhalb einer Beziehung spiegeln. Das Potential, das unsere Pferde besitzen, braucht besondere Erfahrung und Achtsamkeit, damit es für Menschen nützlich sein kann – Gertrud macht das, was die Pferde „flüstern“, für den Menschen transparent.

„Ich habe den Zauber entdeckt“ – Kundenmeinungen:

Ich hatte das Privileg, bei Ihnen viel neues über die Pferde und auch über mich selbst zu lernen und möchte mich dafür noch einmal herzlich bedanken.
Ich möchte Ihnen alles Gute wünschen, verbunden mit schönen Begegnungen auf Ihrer Farm und dem Anliegen, Menschen zu helfen und Veränderungsprozesse zun initiieren. Gott segne Sie bei Ihrer tollen Aufgabe.
„Ob Mensch ob Tier, was Ihr beide gebt, das spürt nur der, der liebt und lebt.“ „Ihr seid Menschen, die die Umwelt auf den eigentlichen Weg führen können. Ihr macht Hoffnung und gebt Kraft, etwas zu ändern.“
„Ich wünsche Euch noch viel Freude mit den Pferden und Gottes reichen Segen für all Euer Tun.“
Es ist wie angekommen sein, wo ich immer hin wollte.
Ich bedanke mich für ein unvergessliches Wochenende.
Danke für ein tolles Pferdeerlebnis, viel Erfolg mit Eurer Idee.
Herzlichen Dank für ein lehrreiches tolles Wochenende voller Ehrlichkeit, die heute selten ist.
Es hat mir gut gefallen und viele Situationen werden mir unvergesslich bleiben.
Danke für die vielen Erfahrungen und Euer Wissen, an dem Ihr uns teilhaben lasst.
Vielen Dank für diese tollen Tage; ich habe mich sehr wohl gefühlt und viel gelernt.
Ich fühle mich priviligiert – habe viel gelernt, erlebt und empfunden.
Viele Dank für das Eintauchen in die Welt der Pferde. Ich habe durch die Übungen, Anleitungen, Ihre offene, freundliche und ermutigendeArt neue Perspektiven für mich selbst und den Umgang mit den Kindern gewonnen.
Danke für diese wunderbare Erfahrung.
Ihr macht eine wundervolle Arbeit. Gottes Segen für Euch, Eure Arbeit und Eure Pferde.
Danke für das tolle, inspirirende Wochenende.
Ich habe den Zauber entdeckt.
Vielen Dank; es hat mir richtig gut getan.
Ihr liebt Pferde und besonders Menschen.
Ich hätte nie gedacht, dass ich Pferde so toll finden werde.
Es war eine tolle Erfahrung bei Ihnen mit Ihren Pferden.
Ich konnte viel mitnehmen und sehe mein Pferd jetzt mit anderen Augen.