Termine

  • So
    24
    Okt
    2021
    Do
    28
    Okt
    2021
    Wind Blow Up Farm Bunde

    Ein Seminar für Menschen, die Ruhe und Kraft sowie neue Perspektiven suchen. Einmal den Alltag vergessen und sich mit Pferden beschäftigen. Lernen, mit einem Pferd zu kommunizieren und praktische Übungen zu machen. Achtsamer liebevoller Umgang mit sich selbst und Anderen schafft Verbundenheit. Entdecken sie Möglichkeiten, positive Gedanken zu Veränderungen zu entwickeln.

    Fühlen sie sich geborgen unter Pferden und Menschen.

    Das Seminar wird durchgeführt für Mitarbeiter der Arrow Electronics, Arrow Central Europe GmbH, Neu - Isenburg

  • Fr
    31
    Dez
    2021
    26831 Bunde

    Liebe Pferdefreunde, liebe Erlebnisinteressierte

    Unsere Zielgruppe für Führungskräfteseminare ist ab dem Jahr 2021 vor allem die Wirtschaft sowie alle öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen. Das ist alleine deshalb so, weil hier das Verständnis für die Notwendigkeit von Leiten und Führen bereits vorhanden ist und nicht erst erzeugt werden muss. Daneben werden wir für unsere Feriengäste weiterhin Seminare / Erlebnisse anbieten, die sich  über  zwei oder mehrere Tage erstrecken und gleichzeitig mit einem Urlaub auf der Wind Blow Up Farm durchgeführt werden können.

    Für Interessierte aus dem privaten Bereich werden wir nicht mehr - wie bisher - Seminartermine pauschal festlegen, sondern auf Wunsch und bei Bedarf vereinbaren. Bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten.

    Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass unsere Seminare / Erlebnisse besonders auch Personen in ihrem privaten Alltag nützlich sind.  Wir können unzählige Beispiele nennen, wo wir durch die Kenntnis der Führungsverantwortung für unser Leben sowie die Achtsamkeit, die unsere Pferde uns gelehrt haben, viel Geld gespart, uns in eine gute Position für die Erhaltung unserer Gesundheit gebracht oder die erforderliche Stellung in der Gesellschaft verschafft haben. Bitte fragen sie danach, wir bieten es nicht mehr pauschal an!

    Die wirklich grosse Veränderung liegt im diesem Jahr darin, dass wir als Pferdebotschafter "unterwegs" sein werden. Das, was die Pferde uns in unserer  fast 20 jähigen Arbeit mit ihnen gezeigt haben, kann und wird zur Verständigung zwischen Pferden und Menschen beitragen. Es erleichtert den Menschen die Arbeit mit ihren Pferden, hilft Erfolge zu erzielen und es trägt dazu bei, den Pferden ein angemessenen Leben unter Menschen zu ermöglichen. Ein Botschafter ist ein Vermittler zwischen den Welten, ein Abgesandter seines Landes in einem fremden Land. Da die Pferde selbst dazu keine Möglichkeit haben, haben wir uns entschlossen, sie zu vertreten, ihnen eine Stimme zu geben.

    Ein Pferdebotschafter trägt dazu bei, den Menschen das Leben der Pferde näher zu bringen, weil es in wesentlichen Bereichen gerade nicht den Vorstellungen eines Menschen entspricht und daher mit menschlichen Methoden nicht erreichbar ist. Dadurch wird allen Pferdehaltern die Möglichkeit eröffnet, den Erfolg mit ihrem Pferd im Rahmen dessen Möglichkeiten zu verbessern und die Grenzen dieser Möglichkeiten zu erkennen. Verständigung unter Pferden und Menschen, also artübergreifend, ist keine Selbstverständlichkeit und bedarf besonderer Bemühungen, die Sorgen des anderen verstehen zu wollen - nach dem Motto:  So wie Licht nur durch den Einsatz von Energie entsteht, Dunkelheit entsteht aber ganz von alleine.

    ...oder

    "Wenn Du Deinen Nachbarn verstehen willst, musst Du zwei Monde in seinen Mokassins gehen".

    (Indianisches Sprichwort)

    Nicht anders ist es mit der Verständigung zwischen Mensch und Mensch.  Auch hier kann der Pferdebotschafter als Vertreter der Pferde helfen, Zusammenhänge des Lebens besser zu verstehen.

    Wir sind gespannt, was daraus wird.

     

    Gleichzeitig möchten wir ein Netzwerk von Pferdebotschaftern aufbauen. Alle professionellen Pferdetrainer sind aufgerufen, sich dafür zur Verfügung zun stellen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

    Gewöhnlich sind die Bemühungen im Umgang mit den Pferden auf Wissen ausgerichtet und nicht auf Weisheit. Wissen gehört aber der Vergangenheit an, die Weisheit der Zukunft.

    (Indianisches Sprichwort)

    "Wichtiger als Wissen ist die Phantasie"

    (Albert Einstein)

     

    Weitere Informationen finden Sie auf der Seite: "der pferdebotschafter.de" (z.Zt. noch in Arbeit).

     

  • So
    24
    Apr
    2022
    Fr
    29
    Apr
    2022
    Wind Blow Up Farm Bunde

    Führungsstärke entwickeln mit dem Pferd als Co-Trainer

    Es gibt viele Methoden, um seine eigene Führungsstärke zu verbessern. Selten sind jedoch die theoretische Vermittlung und die praktische Anwendung im Berufsalltag identisch. Nur wenn wir die Natur gegebenen Instrumente von Führen und Leiten verinnerlicht haben, können wir daraus auch unser eigenes Führungsverhalten verstehen und verbessern; denn jeder Mensch führt entsprechend seiner Persönlichkeit; mal mit mehr Autorität, mal mit mehr Nähe. Beim Führen geht es aber darum, beides in ein angemessenes Gleichgewicht zu bringen.

    Einen natürlichen Weg zu wirksamer Führung zeigt uns das aussergewöhnliche Training mit Pferden. Sie verkörpern die Spannung zwischen äußeren Einflüssen und innerer Motivation bei der Umsetzung von Zielen. Pferde führen einander mit einfachen aber ehrlichen Zielen. Sie sind unbestechlich, kooperativ und lösungsorientiert; denn es geht bei den Pferden immer um alles, um das Überleben. Ihre Ziele sind lebenswichtig (Futtersuche, Wassersuche und Fortpflanzung); jedoch ist ihr Zusammenschluss als Herde vor allem wegen der Sicherheit erfolgt. Als Fluchttiere sind sie Beute f. Raubtiere und beziehen ihre Überlebenssicherheit ausschliesslich aus ihrem untrüglichen Instinkt für die Kompetenz eines dienenden Leiters, der Durchsetzungsfähigkeit und Nähe (Gleichgewicht zwischen Autorität und Vertrauen) gleichermassen gewährleisten kann. Das Kollektivbewusstsein der Pferde begünstigt einen starken Zusammenhalt in der Herde und führt dazu,  jedes Verhalten zum Wohle der Herde auszurichten. Die Arbeit mit Pferden fördert auch beim Menschen die Bereitschaft im Verhalten des anderen das eigene Verhalten zu reflektieren und bei Bedarf anzupassen

    Durch stetige Vertrauensarbeit, ehrliches Feedback und positive Verstärkungen entwickelt sich eine belastbare Beziehung, so dass der Mensch in einer leitenden Position seine Sinne schärft und ein noch besseres Verständnis für die Bedürfnisse  und Sorgen seines Gegenübers entwickelt und in seinen Führungsstil integriert.

    Das Training (Theorie und praktische Arbeit mit dem Pferd) umfasst fünf Tage

    Zeiten: Es wird noch ein genauer Zeitplan bekanntgegeben

    Das Seminar wird durchgeführt für Mitglieder des Vorstandes der Stadtmission Karlsruhe